Marken-Golf
Golfschlaeger

Tel. 08664 - 929 500
Email:
info@marken-golf.de

Golfschläger

Die Bedeutung des Bounce-Winkels

200Bounce_Loft-LieDer Bounce bezeichnet den Sohlenwinkel:

grüne Linie = Bounce
gelbe Linie = Loft
rote Linie = Mittelachse

 

 

 

 

 

 

 

Der Bounce bestimmt das Verhalten des Schlägers während des Bodenkontaktes, darüber hinaus auch die Spieleigenschaft bei z.B. harten Böden und Schwungfehlern (Löffeln). Generell kann man sagen, dass ein ausgeprägter Bounce ähnlich einer Skispitze arbeitet: bei weichem Untergrund gibt er Auftrieb (Sand, Rough, Nässe), jedoch prellt er von harten Böden ab und erschwert ein unter den Ball kommen. Klassisch sind dadurch getoppte Bälle (flacher bis extrem flacher Ballflug) mit einem Sandeisen oder Lobwedge (60°).

In Deutschland und auf den meisten Golfplätzen Europas haben wir relativ harte Bodenverhältnisse. Dagegen sind fast alle Wedges für den amerikanischen Markt gebaut, wo struppige Grassorten und weichere Böden vorherrschen. Sie merken die Zwickmühle? Die gängigen Wedges haben viel Bounce, ideal wäre jedoch wenig. Aus diesem Grund haben wir alle unsere Wedges “Made in Germany” mit einem für unsere Verhältnisse optimalen Bounce versehen.

200Bounce-longBei diesem Wedge ist der Bounce z.B. durchgängig und lang. Der Auftrieb ist sehr stark.

 

 

 

 

 

 

200Bounce-shortSehr kurze Führungskante, eine eindeutige Bounceangabe als Zahlenwert (X°) ist eigentlich nicht möglich.

 

 

 

 

 

 

200Bounce-neutralBounce neutral, ideal fürs kurzgemähte Fairway mit lehmigen Bodenaufbau, also für harte Balllagen, so wie auf den meisten europäischen Plätzen üblich.

In dieser Bauart fertigen wir folgende Wedges:

Grooveless Wedges

Longhitter GTS²

Europäische Fairwaywedge

 

Bei weichen Böden oder Sand muss das Schlagblatt nur geöffnet werden, um einen moderaten bis kräftigen Bounce zu erzeugen. Die Wedges für harte Böden sind also abwärtskompatibel zu weichen Balllagen. Umgekehrt ist dies nicht der Fall, man kann also ein Wedges mit starkem Bounce nicht einfach schliessen, um von harter Lage zu spielen.

Das Öffnen ist bei den Grooveless Schlagflächen unproblematisch, da es keinen Rillen (Grooves) gibt, die sich diagonal stellen. Siehe das Kapitel über Wedges.

 

Golfschläger MOI