Marken-Golf
Golfschlaeger

Tel. 08664 - 929 500
Email:
info@marken-golf.de

Golfschläger

Schäfte für Golfschläger

Wenn es auch viele Schaftmarken und Werbeaussagen dazu gibt, bleiben für Golfschläger aktuell zwei große Hauptmaterialien:

Graphite bzw. Fiberglas und Stahl

Hickory2Früher gab es noch Hickory (Holz), welches sich im übrigen hervorragend spielt und so manchen modernen Schaft in die Schranken weist. Aktuell gibt es zumindest wieder Kombinationen mit Hickory, z.B. unserem Tri-Matrix-Schaft.

 

Seit Jahren fertigen wir einen Kombischaft aus Edelstahl und Graphite, der die Vorteile beider Welten (Graphite und Stahl) vereint. Dieser Schaft wird in Fachkreisen unterschiedlichst diskutiert, die immense Zahl der zufriedenen Spieler spricht hier allerdings eine ganz eindeutige Sprache. In der Tat kennen wir keinen Schaft, der Weite, Präzision und Körperschonung besser vereint, wie dieser Bi-Matrix-Schaft. Die negativen Aussagen kommen meist auch von vergleichbaren Konstruktionen, die scheinbar Stabilitätsprobleme aufweisen. Unsere Bi-Matrix ist nach vielen Jahren am Markt und mittlerweile vielen tausend Stück kein einziges mal an der Nahtstelle gebrochen.

Graphiteschaft

Oben: der in Deutschland beliebte Graphiteschaft
Mitte: Bi-Matrix-Schaft - präzise und körperschonend
Unten: Stahlschaft, Optimum für präzises Spiel

Mehr zum Thema Schaft können Sie hier nachlesen: Schaftmaterial für Golfschläger

Griffe für Golfschläger

Der Griff ist Ihre Verbindung zum Golfschläger, ähnlich wie der Reifen für den Kontakt zur Fahrbahn verantwortlich ist, entscheidet der Griff eines Golfschlägers über Kontrolle und Gefühl.

Zum korrekten Durchmesser, der von entscheidender Bedeutung ist, ist auch das Griffmaterial selbst viel zu oft unbedacht ausgewählt. Gerade der Anfänger neigt dazu, besonders dicke Griffe für Golfschläger als angenehm zu empfinden. Dadurch kommt es jedoch zu einer ungewollten Kontrolle über den Golfschläger im Schwung. Mit dieser Kontrolle wird die effektive Schlägerkopfgeschwindigkeit auf die Leistung der Muskeln reduziert, was erheblich zu gering ist und entsprechend die Schlagweite verkürzt. Eine Auflösung des golferischen Doppelpendels mit Maximierung der Schlägerkopfgeschwindigkeit wird dadurch nachteilig beeinflusst.

Es gibt aber auch Fälle, in denen ein dickerer Griff notwendig oder gar die letzte Möglichkeit für ein schmerzfreies Spiel darstellt. Bei Rheuma in den Fingergelenken, bei Gicht, bei Arthritis oder auch bei Verletzungen der Hände müssen die Griffe manchmal dicker ausgeführt sein. Wir haben auch für diese Spezialfälle eine reichhaltige Auswahl bis zur Größe “Durchmesser 34 mm” und bei Bedarf als Sonderanfertigung in jedem beliebigen Durchmesser.

FatBoy Griff
FatBoy Golfschläger-Griff für Sonderfälle und Putter

Mehr zum Griffdurchmesser erfahren Sie unter Clubfitting

Das Griffmaterial ist ebenfalls von Bedeutung. Standard ist meist ein Elastomere. Sehr günstig, im Neuzustand griffig, aber nicht lange haltbar (wird glatt und speckig) und bei Regen/Schweiss sehr rutschig. Teilweise enthalten diese Golfschläger-Griffe auch Giftstoffe bzw. Allergene, was vor allem bei Kinder-Golfschlägern und empfindlichen Personen nicht ohne Risiko ist.

golfschläger-griff
Klassischer Vertreter der Elastomere-Griffe

Topmaterial stellt echtes Leder dar. Oft wird dem Ledergriff ein rutschiger Charakter, vor allem bei Nässe, nachgesagt. Woher diese Gerüchte kommen, ist für einen Leder-Spieler nicht nachvollziehbar. Gerade das Leder hat bei Nässe die allerbesten Hafteigenschaften. Egal ob Regen oder Schweiss, echte Ledergriffe erfordern auch bei Nässe keine Verlangsamung des Golfschwunges. Als organisches Material passt sich das Leder hervorragend an die Hand an und ist von schier unglaublicher Haltbarkeit. Während unsere Testschläger zum Beispiel bei Elastomere 2x jährlich erneuert werden müssen, können wir echtes Leder mehrere Jahre für den Testeinsatz verwenden.

ledergriff golfschläger
Echter Ledergriff mit idealen Spieleigenschaften

In letzter Zeit beliebt sind die sog. Halbcord-Griffe. Wir bauen ebenfalls so ein Modell, verwenden jedoch statt Elastomere eine echte Gummimischung (siehe unten). Im oberen Teil wird dieses Modell mit Textilfasern (Cord) verstärkt, was den Griff härter, rauher und geringfügig saugfähiger macht.

halfcord Griff
Gummi-Cordgriff, extragriffig

Reine Gummigriffe sind für Golfschläger die Alternative zu Leder, wenn optimale Spieleigenschaften gefordert werden. Nur geringfügig teurer als Elastomere, bieten sie jedoch ein vielfaches an Lebensdauer und Traktion. Das Material ist angenehm dämpfend und abriebfest. Die Spieleigenschaften sind bis Nieselregen als ideal zu beschreiben.

gummi griff
Echte Gummigriffe exklusive von x-mike.de

Mehr zu den Griffarten unter Griffe für Golfschläger

Golfschläger MOI