Marken-Golf
Golfschlaeger

Tel. 08664 - 929 500
Email:
info@marken-golf.de

Golfschläger

Tipps für den Schlägerkauf

Der Eisensatz ist und bleibt die Basis für ein gutes Handicap. Damit sollten Sie üben, gezielt trainieren und Turniere spielen.

Wenn Sie die langen Eisen dann sicher und am besten mit einem Draw schlagen können, ist die Zeit reif, für die Hölzer.

Bei den Hölzern nicht gleich mit dem Driver starten, sondern mit einem Holz 9, 7 oder max. 5. Sie müssen auch nicht immer gleich 3 Hölzer (1-3-5) kaufen, das freut zwar den Verkäufer, ist aber selten sinnvoll. Lieber ein erstklassiges Holz statt 3x etwas aus dem Wühlkorb.

Wenn die Fairway-Hölzer schön laufen und Weite bringen, ist es Zeit für einen Driver. Spätestens hier wird es teuer oder frustreich. Gute Golfschläger werden nie unter Wert angeboten, da die Nachfrage danach enorm ist. Wenn etwas plötzlich 30, 50 oder gar 70% billiger ist, sollten Sie vor dem Verkauf den gesunden Menschenverstand walten lassen.

Wenn Sie die Sicherheit und die Weite mit Golfschlägern erreichen, die Sie sich wünschen, werden Sie sich kaum Ärgern, ein paar Euros mehr investiert zu haben. Dagegen kennen wir niemanden, der seine verunglückten Schläge und seinen inkonstanten Schwung mit der Begründung “aber bei den Golfschlägern habe ich kräftig gespart” verteidigt.

Golfschläger MOI