Modellberatung: die perfekte Golfausrüstung

Warum “teuer” bei Golfschlägern nicht immer gut und “billig” nicht immer preiswert ist


Die Qual der Wahl

Bei der ersten Golfausrüstung stellt sich immer die gleiche Entscheidungsfrage: Wie richtig einsteigen? Oft ist auch der erfahrene Spieler bei dieser Frage durch die endlose Auswahl an Marken, Modellen und Empfehlungen überfordert. Um so strukturierter sollte man an die Sache herangehen. Ihre persönliche Situation muss im Vordergrund stehen, nicht ein Lagerbestand, kein Schnäppchen und auch nicht die Vorstellungen eines anderen.

Tipp: hier finden Sie einen Onlinefragebogen zur Auswahl der besten Golfausrüstung. Die Auswertung ist kostenlos und unverbindlich für Sie

Fragebogen Golfausrüstung

Faustregel: Lieber wenige gute Schläger als viele schlechte. Selbst mit einem einzelnen guten 7er Eisen werden Sie mehr Erfolg und Spielspaß haben als mit 14 Golfschlägern, die nicht zu Ihnen passen.
Hinweis: Unter dem Menüpunkt
Fitting finden Sie ein Auswahl-Chart für den für Sie am besten geeigneten Eisensatz.

Hier können Sie sich einen Fragebogen downloaden, nach dessen Beantwortung wir Ihnen die optimale Ausrüstung anbieten können: DOWNLOAD (zum Lesen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader). Weiter unten folgt eine Online-Version, die Sie selbst auswerten können.

Welche Golfschläger sind die richtigen?

Dies ist eine der häufigsten Fragen. Für eine korrekte Empfehlung müssen wir den Spieß jedoch umdrehen:
Wie wollen Sie in Zukunft Golf spielen? Wie oft werden Sie trainieren, wie viel Zeit können Sie investieren?

Deshalb: Welcher Golfertyp sind Sie?

Der sportliche Golfer: gezielt zum Singel-Hcp.
Sportliches Talent: gut bis sehr gut
Trainingseinsatz: gezielter Trainingsplan
Golfspielen: sehr regelmäßig
Preis vs. Spielqualität: maximale Spielqualität entscheidet
Empfohlenes Equipment: Longhitter, Bagger Vance und Prowinn in Präzisions-Ausführung

Der Allround-Golfer: Spielfreude mit Ehrgeiz und Golfvirus
Sportliches Talent: normal bis gut
Trainingseinsatz: normal
Golfspielen: regelmäßig bis häufig
Preis vs. Spielqualität: Freude an einem präzisen Spiel
Empfohlenes Equipment: Prowinn (jedes Modell) und Bagger Vance

Der Genuss-Golfer: unkomplizierte Spielfreude
Sportliches Talent: normal bis unsportlich
Trainingseinsatz: sehr gering
Golfspielen: selten bis regelmäßig
Preis vs. Spielqualität: Spielspaß muss stimmen
Empfohlenes Equipment: Prowinn

Der Normal-Golfer: Golfen, aber nicht um jeden Preis
Sportliches Talent: normal
Trainingseinsatz: normal
Golfspielen: normal
Preis vs. Spielqualität: Qualität muss stimmen
Empfohlenes Equipment: Überproduktionen

Der Discount-Golfer: Golfen mit Kompromissen
Sportliches Talent: normal
Trainingseinsatz: gering bis normal
Golfspielen: nicht regelmäßig
Preis vs. Spielqualität: niedrige Kosten sind entscheidend
Empfohlenes Equipment: Setangebote

Die genannten Modelle und Setangebote finden Sie im Online-Shop detailliert beschrieben.

Welchen Golfschläger-Schaft sollen Sie wählen?

Graphiteschaft: ideal für normal sportliche Damen und Senioren. Für Herren meist zu ungenau im Spiel, da bei Bodenkontakt und/oder Offcenter-Treffer starke Torsion.

Stahlschaft: der “Männer”-Schaft, präzise und schwungfördernd, aber bei verkrampfter Haltung (Anfänger) körperbelastend. In diesem Fall: Je leichter, desto besser. Es gibt bei uns den Stahlschaft in unterschiedlichen Gewichtsklassen und Härten.

Bi-Matrix-Schaft: die gleichen Vorteile wie Stahlschaft, jedoch sehr körperentlastend (also körperschonend). Der Bi-Matrix ist eine Materialkombination aus Graphite(-körper) und Edelstahl(-spitze). Der ideale Schaft für sportliche Spieler … auch für Damen und Senioren. Für jeden, der Probleme mit Gelenken, Zerrungen und Ermüdung tunlichst vermeiden möchte, ohne die Spielgenauigkeit zu reduzieren. Als Besonderheit gibt es unseren Bi-Matrix auch in Kombination mit echtem Hickoryholz. Sieht nicht nur klasse aus, sondern überzeugt unter anderem mit einer ungeheuren Performance.

Maßfertigung bei Golfschlägern?

Kein Golfer gleicht dem anderen, deshalb ist eine Maßanfertigung bei Golfschlägern sehr wichtig. Wer hier “Standard” ohne Kontrolle seiner Erfordernisse kauft, ist schlecht beraten und wird dies meist sehr schnell bereuen. Nach unserer Erfahrung passen die wenigsten Spieler in das von der Industrie festgelegte Schema. Deshalb ist bei uns bei allen guten Golfschlägern die Maßanfertigung im Rahmen des technisch Möglichen im Preis enthalten.


Wir betreiben eine voll ausgestattete Werkstatt inkl. Metallbau. Selbst ausgefallene Sonderwünsche können kurzfristig und auf hohem technischen Niveau ausgeführt werden.

 

 

 

 


Die richtigen Maße ermitteln Sie im Menüpunkt
Fitting (Navigationsleiste oben).

Weitere Infos zur richtigen Wahl Ihrer Golfausrüstung:

Der Preis als Kaufargument

Billigangebote: Klares Nein. Ärgern Sie sich lieber einmal über den Preis als ständig über Ihre Ausrüstung.

Wichtig für Anfänger: einen Golfschwung können Sie nur einmal im Leben erlernen – und zwar am Anfang. Die ersten Schwünge “programmieren” quasi Ihren Bewegungsablauf (der nicht gedanklich gesteuert ist). Später sind nur Korrekturen möglich, die erstens sehr langwierig sind und zweitens dadurch viele Pro-Stunden kosten. Unpassende Schläger programmieren einen nicht optimalen Bewegungsablauf. Deshalb sind für Sie passende Schläger von Anfang an genau so wichtig wie kompetente Pro-Stunden. Beides (gefittete Golfschläger und gute Pros) sind jedoch in Deutschland Mangelware. Wir helfen Ihnen hier gerne unverbindlich weiter, auch bei der Wahl der richtigen Golfschule. Vielen Informationen finden Sie bereits im Forum von Golfhaus.

Mit schlechten bzw. unpassenden Golfschlägern verlieren Sie nicht nur schnell die Freude am Golfsport, sondern Sie erzielen auch keine Fortschritte.

Halb- oder Komplettsatz

Halbsatz ist in der Regel Eisen 5, 7, 9, PW und SW; event. ein Holz. Es ist aber oft auch 6, 8, PW plus zwei Hybrids oder ähnliches sinnvoll. Was genau für Sie ideal ist, kann nur durch eine vorhergehende Analyse erarbeitet werden. Vorschnelle Empfehlungen sind nicht ratsam. Unsere Meinung: Halbsätze sind nur empfehlenswert, wenn Sie ganz sicher nur sehr selten spielen und spielen werden – oder, wenn Ihr Schwungtempo unterdurchschnittlich langsam ist und auch nicht ohne negative Nebenwirkungen erhöht werden kann (meist bei Damen und Senioren).

Für normal sportliche Spieler mit moderatem Zeitaufwand gilt deshalb: Von Beginn an alle Eisen, einen guten Putter und je nach Talent gleich die Hölzer mit dazu. Es hat keinen Sinn, einen halben Schlägersatz nach und nach zu vervollständigen, denn jeder gute Schlägersatz ist aufeinander abgestimmt. Bei Zukauf ändert sich dann das Gefühl von Schläger zu Schläger. Anfangs werden noch nicht alle Schläger genutzt, aber mit spiel- und lernunterstützenden Modellen wird bereits nach kurzer Zeit ein ganzer Satz Golfschläger sinnvoll eingesetzt. Es ist aber ein Trend sichtbar, dass sich die Auswahl der Schläger ändert. Golfschläger für weite Schläge werden gestrafft, während die Anzahl der Wedges im Golfbag deutlich wächst. Eine insgesamt positive Entwicklung zu Gunsten eines niedrigen Handicaps. Marken wie Prowinn und Bagger Vance tragen diesem neuen Anspruch Rechnung und bieten alle Möglichkeiten: von konservativ bis ergebnisorientiert ist damit alles möglich. So können Sie bereits mit nur zwei Golfschlägern den perfekten Schwung lernen oder aber mit 14 Stück Turniere bestreiten, ohne das System und die Zuverlässigkeit wechseln zu müssen.

Sind alle Golfschläger gleicher Optik gleich gut?

Nein! Bei NoNames / Nachbauten gibt es wahre Perlen, die jeden Cent wert sind, aber auch billige Kopien, die mehr Frust als Lust bedeuten. Niemand hat etwas zu verschenken, das gilt auch bei Clonen (Nachbauten). Man bekommt, was man bezahlt. Zudem gibt es einige Golfschläger, deren wesentliche Funktion durch ein Patent geschützt ist. Zum Beispiel der ERC von Callaway: hier werden viele Clone angeboten – doch unsere eindeutiger Rat ist: Finger weg! Keiner dieser Nachbauten funktioniert auch nur annähernd.

So gibt es viele Nachbauten, die nur die Optik kopieren und auf die Spieleigenschaften der Originale keine Rücksicht nehmen. Wir dagegen versuchen, identische oder bessere Spieleigenschaften zu einem wesentlich günstigeren Preis anzubieten. Auf die Optik oder die Nachbildung von Markenlabels legen wir keinen Wert. Und wir scheuen uns auch nicht, gegen den Strom zu schwimmen, wenn das Ergebnis nach Meinung der Golfer einfach besser ist: z.B. mit den Grooveless Golfschlägern.

Übrigens: auch wir werden kopiert.

Nicht nur in den Aussagen, sondern auch bei den Produkten. Selbst als Vorbild für andere zu dienen, ist eigentlich eine Ehre, aber: wir sind nach wie vor der Hersteller, der direkt und ohne weiteren Zwischenhandel Golfschläger in Europa anbietet und auch eigene Schlägerköpfe in Deutschland fertigt. So kombinieren sich erstklassige Qualität und günstiger Preis.

Nachfolgend ein kleiner Auszug aus unserem Programm:

Eisensatz Prowinn forged VDC
Das wohl am leichtesten und zugleich am präzisesten spielbare Eisen weltweit. Seit 1999 konsequent weiterentwickelt (einzigartig in der Golfbranche), mit dem Prädikat “höchst empfehlenswertes Topprodukt” von 99,9% der Spieler. Egal ob Platzreife oder Single-Hcp.: mit diesem Eisen spielen Sie besser und einfacher. Klicken Sie auf das Bild für weitere Informationen.

 

Präzisions-Driver
Alle Premium-Modelle mit voller Turnierzulassung. Hier ist für jeden etwas dabei: vom ergebnisorientierten Turnierspieler über den anspruchsvollen Amateur bis zum Teilnehmer für Long Drive Wettbewerbe. Topaktuelle Technik und bestes Titan für garantierte Spitzenleistung, unzählige Loft-, Schaft- und Griffvarianten für die perfekte Abstimmung auf Ihren Schwung. Klicken Sie auf die Bilder für weitere Informationen.

 

 

 

 

Softstahl mit knallharten Vorteilen
Entgegen dem Trend zu immer billigeren Produktionsverfahren haben wir eine neue Stahllegierung erprobt und optimiert. Mittlerweile gibt es mehrere Eisenserien und eine Wedge-Serie, die aus diesem Metall gefertigt wird. Wesentliche Vorteile sind die bessere Energieübertragung Schläger-Ball und das fast prellfreie Verhalten bei schlechten Treffern. Für uns als Hersteller ergibt sich noch ein entscheidender Vorteil in der Anpassbarkeit an den Spieler, da Loft und Lie nahezu beliebig und beliebig oft justiert werden können. Entscheidende Vorteile in Genauigkeit und Abstimmung … für Sie. Klicken Sie auf die Bilder für weitere Informationen.

 

Rekordverdächtige Fairway-Hölzer
Das klassische Fairway-Hölzer entweder schwer spielbar oder extrem teuer sein müssen, dieser Status trifft auf die neuen Hölzer-Generationen von Bagger Vance, Prowinn und Longhitter in keinster Weise zu. So stellt z.B. das Bagger Vance Fairwayholz mit einer Schlagweite für das Holz 9 mit problemlosen 180 m carry (durchschnittlicher Spieler mit Stahlschaft) eine neue Referenz dar, an der sich auch die großen Marken messen lassen müssen. Ein Klick auf das Bild bringt Sie weiter.

 

Stressfreies Spiel
Hybrids und Rescues empfehlen sich nicht für jedermann, aber für alle, die weniger Schnellkraft besitzen, mangelnde Trainingsgelegenheit haben und problemloser die mittleren Längen überbrücken möchten. Vom wirklich sensationell spielbarem Edelhybrid bis 34° Loft bis zum preiswerten “Made in Germany” Rescue zum Minipreis ist alles verfügbar.

Neben unserer eigenen Produktion haben wir auch ein Riesensortiment neuwertiger und gebrauchter Topmarken* wie Callaway, Mizuno, Wilson, Ping, Honma, Cleveland, Dunlop, Slazenger, Precept, John Letters, Ben Hogan, MacGregor, Cobra, Adams, Taylor Made und viele andere

Diese Golfschläger stammen durchwegs aus Inzahlungnahmen von unseren Kunden. Einen kleinen Teil haben wir im Online-Shop gelistet. Das komplette Sortiment sollte man bei Bedarf am besten persönlich durchforsten (viel Zeit mitbringen).

*alle genannten Marken Callaway, Mizuno, Wilson, Ping, Honma, Cleveland, Dunlop, Slazenger, Precept, John Letters, Ben Hogan, MacGregor, Cobra, Adams, Taylor Made sind registrierte Marken und Eigentum des jeweiligen Markeninhabers.

Die Schlachtung einer heiligen Kuh: die grossen Namen der Golfbranche werden von den Golfmagazinen aufs beste hofiert. Werbeetat sei Dank. Aber: bei Golfschlägern ändern sich jährlich nur Form, Farbe und vor allem die Preise. Technisch tut sich nicht viel. Auch wenn mancher begeisterte Testredakteur mittlerweile schon den “selbstabschlagenden Driver” propagiert. Man muß sich nur mal die Schlagweiten und Rundenrekorde der letzten 20 Jahre ansehen. Die Grenzen wurden nur gering nach vorn geschoben, wobei es wenig die Golfschläger waren, sondern die tatsächlich imposante Verbesserung der Bälle.

Mit viel Design wird dem Kunden viel versprochen, um möglichst im 3-Monats-Takt eine neue, noch “bessere” Ausrüstung zu verkaufen. Aber der Frust stellt sich bald ein … zumindest beim Spieler. Denn das Problem liegt in der Herstellung und nicht in der Optik: handwerklich sind herkömmliche Golfschläger nach unserer Erfahrung nicht es Spielers Vorteil. Downloaden Sie dazu diese Präzisions-Golfschläger.

Verbessert hat sich im Laufe der Jahre vor allem die Toleranz der Golfschläger in Bezug auf einen schlechten Schwung. Hier haben wir es uns zum Ziel gemacht, das Beste zu bieten, was technisch machbar ist. Durch eine präzise Fertigung und ausgwählte Materialien. Maßarbeit statt Massenware … und kleiner Preis durch Verzicht auf große Werbeanzeigen und überhöhte Sponsorgelder.

Wer spielt unsere Schläger?

Neben Spielern jeder Handicap-Klasse werden unsere Sätze mittlerweile weltweit gespielt, von Spanien bis Japan, von Ostfriesland bis Afrika. Die Mehrzahl unserer Schlägersätze verkaufen wir nicht aufgrund von Werbung, sondern durch Empfehlung sehr zufriedener Spieler.

 

Hier ein Schreiben von Torsten S. zum Prowinn 420cc Driver:

“…das Wetter wird besser ( hier jedenfalls ) und jetzt hatte ich dann mal Gelegenheit meinen neuen Driver ausgiebig zu benutzen. Man muß ihn einfach mit dem jetzt gängigen und unschlagbaren Qualitätsmerkmal – geil – beschreiben !!

Die Drivingrange mit 250m wird gerade ein bisschen kurz ( echtes carry auf ca 230 m, einmal springen und weg, die Blicke der Umstehenden auf ihre teuren C….ways sind unschlagbar.