Willkommen beim unbeliebtesten Clubmaker Deutschlands

GolflehrerWarum uns die meisten Golflehrer ablehnen

Wer sich dem Mainstream unterwirft, dessen Meinung vertritt und nur diesen bedient, umgeht Diskussionen und Kritik. Mainstream ist nicht per se schlecht, aber in zu vielen Bereichen von der Industrie gesteuert. Auch im Golfsport. Aus unserer Sicht ist die Verflechtung zwischen den großen Golfschlägerherstellern und der gängigen Ausbildung der Golflehrer zu intensiv geworden. In solchen Konstellationen besteht immer die Gefahr, dass Wirtschaftlichkeit das Portfolio dominiert. Weiterlesen

Bitte folgen Sie uns und geben uns einen Like:

Golfschläger-Fitting am Scheideweg: Clubfitting 2.0

Schlagweite KonstanzDer Unterschied zwischen Fitting und Fitting

Vor nicht allzu langer Zeit bediente das Golfschläger-Fitting eine kleine Nische für Golfer, die mit Standard nicht zufrieden waren. Auch wenn das Fitting für Massenhersteller unbequem ist, konnte dieser Trend nicht gestoppt werden. Heutzutage bietet jede Marke ein Fittingsystem, was aber vor allem eines ist: massentauglich. Daneben hat sich folgerichtig ein eigener Geschäftszweig entwickelt: professionelles Clubfitting und Clubmaking. Teilweise als Kompetenzcenter der Topmarken, aber auch engagierte Golflehrer und Quereinsteiger schneiden sich hier ein grosses Stück vom Kuchen ab.

Coole Fittingcenter, arme Kunden?

Weiterlesen

Bitte folgen Sie uns und geben uns einen Like:

Der Schaft als Motor des Golfschlägers

Besserer Schaft, besserer Score?

Der Schaft ist der Motor des Golfschlägers, ohne den richtigen wird es oft ganz schwer, sein Golfspiel zu verbessern. Umso erstaunlicher ist es, dass dem Schaft so wenige Aufmerksamkeit geschenkt wird – abgesehen von durch Marketing hochgepeitschte Schafttrends*. In der heutigen Zeit ist es wichtiger, wie das Design des Schaftes ist und nicht, welche technischen Aspekte dieser aufweist. Weiterlesen

Bitte folgen Sie uns und geben uns einen Like:
1 2 3