Spurensuche: kaputter Golfhandschuh

Wehret den Anfängen: Griffdruck und Handgelenk beim Golfschwung

Weise sollten die Worte gewählt werden, wenn es um den Griffdruck beim Golfschwung geht, denn ein Missverständnis jagt das andere. “Locker” interpretieren manche mit lose, “stabil” mit verkrampft u.v.m.

Oft ist es auch die Angst vor einem Kontrollverlust, die “zupacken” lässt, aber was will man eigentlich kontrollieren? Einen Schwungablauf, der zeitlich deutlich kürzer ist als unser Reaktionsvermögen? Einen Schlägerkopf, der um ein vielfaches schneller sein muss als der schnellste Muskel? Weiterlesen

Bitte folgen Sie uns und geben uns einen Like:

Die Schlagweite beim Golfschwung optimieren

Mehr Schlagweite: Sinn, Unsinn und Möglichkeiten

Mehr Schlagweite ist nicht nur der größte Wunsch der meisten Golfer sondern auch das Kaufargument Nr.1. Doch ist dieses Plus tatsächlich um jeden Preis erstrebenswert? Und wenn ja, was ist “mehr” und wie bewerkstelligt man dies am besten?

Weiter schlagen, aber nicht um jeden Preis

70% bis max. 80% der möglichen Kraft einzusetzen, ist der Schlüssel zur nötigen Konstanz im Golfspiel. Doch bei vielen Golfern ist die reale Schlagweite so grenzwertig, dass selbst mit 100% Krafteinsatz die gewünschte Weite nicht erreicht wird. Denn Kraft allein hat nur einen geringen Anteil an der physikalisch möglichen Schlagweite. Mit vollem Krafteinsatz nimmt jedoch zwangsläufig die Streuung zu, ein taktisches Golfspiel ist so nicht möglich und der Spieler rettet sich von Notlage zu Notlage. “Weiter schlagen” darf also nicht isoliert betrachtet werden, sondern der Schwung muss souveräner und gleichzeitig effizienter werden. Weiterlesen

Bitte folgen Sie uns und geben uns einen Like:

Schwunggewicht: was Sie darüber wissen sollten

SchwunggewichtBeliebt, weil leicht zu messen: das Schwunggewicht beim Golfschläger

Was man schwarz auf weiß hat, vermittelt automatisch mehr Sicherheit. Doch es ist ein zweischneidiges Schwert, zumindest beim Schwunggewicht. Die Grundlage dieser Waage stammt aus den Anfängen des Golfsports und wurde seitdem nicht hinterfragt. Das Messen selbst ist einfach, die Waagen sind nicht teuer und so verwundert es nicht, dass die Schwunggewichtswaage quasi zum Repertoire eines Golflehrers gehört. Weiterlesen

Bitte folgen Sie uns und geben uns einen Like:

Kluger Golfschwung, gesundes Knie

GolfschwungDer klassische Golfschwung belastet das Knie

Achten Sie bei Ihrem nächsten Golfschwung mal darauf, welche Bewegung das Knie Ihres vorderen Beines macht. Also die Veränderung von Setup zu Finish. Folgen Sie dem klassischen Golfunterricht, dann werden Sie eine Drehbewegung erkennen. Vielleicht bereitet Ihnen das auch schon Schmerzen, kein Wunder, denn das menschliche Knie ist nicht für Drehbewegungen gebaut. Weiterlesen

Bitte folgen Sie uns und geben uns einen Like:

Golfschläger und Nachhaltigkeit

GolfschlägerGolfschläger sollen Ihr Spiel verbessern, nicht die Handelsbilanz

Die Schlagweiten und die Durchschnitts-Hcps haben sich in den letzten Jahrzehnten – den Bonus durch die Golfballentwicklung abgezogen – nicht nennenswert verändert. Trotzdem wird immer wieder Glauben gemacht, der jeweils neueste Golfschläger könne alle Probleme lösen. So wird im Rhythmus der Marketingabteilungen gekauft und entsorgt. Allen Umweltproblemen und knapper werdenen Ressourcen zum Trotz.

Design statt Performance: Golfschläger heute

Weiterlesen

Bitte folgen Sie uns und geben uns einen Like:
1 2 3 4